Auf die Zutaten kommt es an

Hundekekse selbst backen

Bereiten Sie Ihrem Liebling eine Freude mit einem leckeren Hundekeks für unterwegs oder als Belohnung! Hundekekse lassen sich schon mit geringem Zeitaufwand problemlos selbst backen. Probieren Sie unser Backrezept für Hundekekse mit Leberwurst und wertvoller Chiasaat. Leberwurst steht bei (fast) jedem Hund hoch im Kurs, während die Chiasaat die Haut- und Fellgesundheit des Hundes unterstützt und eine sättigende Wirkung hat, ohne den Hund zu belasten. Übrigens: Chiasaat verwenden wir auch in unseren Trockenfuttersorten ohne Getreide!
 

Hundekekse mit Leberwurst und Chiasaat

Backrezept für ca. 40 Hundekekse

 

100 g grobe Haferflocken
100 g feine Haferflocken
150 g Hüttenkäse
100 g Leberwurst
6 EL Maiskeimöl
2 EL Chiasaat
1 Ei
 

Zubereitung

Alle Zutaten zu einem nicht zu festen Teig verrühren und diesen ca. 1 Stunde ruhen lassen. Gegebenenfalls Wasser oder Mehl hinzufügen. Beliebige Figuren aus der Teigmasse ausstechen und auf Backpapier auslegen. Das Backblech in den kalten Backofen stellen und bei 180°C (Umluft) ca. 30 Minuten backen. Anschließend die fertigen Hundekekse auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Wir empfehlen die Hundekekse kühl zu lagern und innerhalb von 2 Wochen zu verfüttern. Wir wünschen guten Appetit!
 

Tipp: Hundekekse ohne Getreide

Reagiert Ihr Hund etwa allergisch auf Getreide? Kein Problem! Die Haferflocken können in der Rezeptur einfach durch Kartoffelflocken oder Amaranth ersetzt werden.

Ralph Leitner - Hundeexperte

info@belcando.at

07282-20766

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag
von 8 bis 17 Uhr.
Freitags bis 15 Uhr.